JANUAR 2024: BEI UNS IST KEIN PLATZ FÜR HASS UND HETZE

Singen / Friedrichshafen. Moderne Medizin ist ohne grenzüberschreitendes Denken und Handeln nicht vorstellbar: In unseren beiden Medizinischen Versorgungszentren arbeiten Menschen unterschiedlichster Herkunft – ebenso in den Kliniken, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Wir behandeln täglich Patientinnen und Patienten aus vielen verschiedenen Nationen. Wissenschaftliche Studien, die die Grundlage für unsere Therapiekonzepte bilden, stammen aus Europa, aus Asien, aus Nordamerika. Wir tauschen uns mit Kolleginnen und Kollegen aus zahlreichen Ländern auf Kongressen in aller Welt aus. Unsere Medizintechnik enthält Bauteile aus allen Kontinenten. In diesem Umfeld wollen wir uns auch weiterhin frei bewegen. Wir behandeln alle Patientinnen und Patienten, unabhängig von ihrer politischen Einstellung. Wir stellen uns aber auch in aller Klarheit gegen jede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung. Rechtsextremistisches Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit haben in unserem Haus keinen Platz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte am vergangenen Sonntag (21.01.2024): „Die Zukunft unserer Demokratie hängt nicht von der Lautstärke ihrer Gegener ab – sondern von der Stärke derer, die die Demokratie verteidigen.“ Dafür setzen wir uns als Mitarbeitende jeden Tag beruflich und in zahlreichen Ehrenämtern ein. Und dafür gehen viele von uns in diesen Tagen auch bei Demonstrationen gegen das Erstarken rechter Kräfte auf die Straße.

SEPTEMBER 2023: NEUE KLIMATECHNIK FÜR DAS MVZ SINGEN

Singen. Um auf höchstem Niveau Strahlentherapie anbieten können, braucht es natürlich medizinische Großgeräte wie unseren Planungs-Computertomographen oder unsere drei Linearbeschleuniger an den MVZ-Standorten in Singen und Friedrichshafen. Damit diese Maschinen zuverlässig funktionieren, ist im Hintergrund viel weitere Technik erforderlich. Ein wichtiger Baustein in diesem Zusammenhang ist die Klimatisierung der gesamten Anlage. Die beim Neubau im Jahr 2006 installierten Geräte haben uns über viele Jahre zuverlässig begleitet. Nun steht ein Austausch des Systems an, um weiterhin auf dem neuestem Stand der Technik unterwegs zu sein. Das Projekt beschäftigt uns über mehrere Monate bis Ende 2023 und ist eine in vielerlei Hinsicht große Herausforderung: Viele Gewerke sind zu koordinieren, gleichzeitig muss der medizinische Betrieb störungsfrei weiterlaufen. Ein besonderer Dank gilt unserer Kollegen der Medizinischen Physik, die die Arbeiten mit einem Vorlauf von mehr als einem Jahr sorgfältig vorbereitet haben sowie den ausführenden Firmen aus Singen und Umgebung, mit denen wir bereits seit langer Zeit vertrauensvoll zusammenarbeiten.

MAI 2023: ERFOLGREICHE ZERTIFIZIERUNG DES ONKOLOGISCHEN ZENTRUMS

Singen. Im Jahr 2007, bereits wenige Monate nach Eröffnung des Strahlentherapiezentrums, wurden in Singen von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierte Zentren errichtet: Brustkrebszentrum, Darmkrebszentrum und Prostatakarzinomzentrum. 2012 wurden diese Zentren unter dem Dach eines Onkologischen Zentrums zusammengefasst, ebenfalls von der DKG zertifiziert. Es folgten die Einrichtung eines Zentrums für Gynäkologische Krebserkrankungen und die Erweiterung des Prostatakarzinomzentrum zu einem Uroonkologischen Zentrum mit den Modulen Niere und Harnblase. Im Mai wurden alle Zentren im Rahmen einer mehrtägigen Begutachtung erneut auditiert. Das Team der DKG bestätigte den hohen Qualitätsstandard, den die Versorgung von KrebspatientInnen in Singen und Umgebung hat. Die Strahlentherapie spielt als Hauptkooperationspartner des vom Hegau-Bodensee-Klinikum und mehreren spezialisierten Praxen getragenen Konstrukts eine zentrale Rolle.

Logo TÜV Süd

JANUAR 2023: TÜV BESTÄTIGT AUSGEZEICHNETES QUALITÄTSMANAGEMENT

Singen/Friedrichshafen. Auch beim diesjährigen Audit bestätigte uns der TÜV Süd ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement. Unter Federführung unseres Leitenden Medizinphysikexperten Holger Wirtz haben wir dieses Programm seit der Erstzertifizierung im Jahr 2008 kontinuierlich weiterentwickelt und systematisch verbessert. Von ärztlicher Seite ist Dr. Susanne Bartelt für diesen Bereich zuständig. Im aktuellen Auditbericht heißt es: „Die Medizinischen Versorgungszentren Strahlentherapie in Singen und Friedrichshafen verfügen über ein sehr gut funktionierendes Managementsystem, das die Anforderungen der ISO 9001:2015 vollumfänglich erfüllt. […] Das sehr engagierte und leistungsorientierte Leitungsteam sowie das hohe Bewusstsein aller Mitarbeiter für das Qualitätsmanagementsystem fielen im Audit erneut sehr positiv auf. […] Eine hohe Mitarbeiterorientierung, zahlreiche Schulungen und Fortbildungen und die starke Digitalisierung zeichnen das Unternehmen weiterhin aus.“