Marlies Pasler beim Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Strahlentherapie

Friedrichshafen. Marlies Pasler präsentierte auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Strahlentherapie per Video einen Beitrag über Qualitätssicherung in der Strahlentherapie. Sie wurde eingeladen, in einem Symposium die Anwendung von Log Files kritisch zu hinterfragen. Die Präsentation fand breites Interesse unter den Teilnehmern und wurde im Chat lebhaft diskutiert. Der Kongress fand 2020 nach mehreren Terminverschiebungen digital statt.
Die virtuelle Kongress-Plattform wurde sehr übersichtlich und praktisch gestaltet, Teilnehmer konnten das wissenschaftliche Programm in Form von live-Veranstaltungen und aufgezeichneten Präsentationen besuchen. Obwohl der gesellschaftliche und soziale Aspekt der Fachgemeinschaft in einem solchen virtuellen Rahmen zu kurz kommt, war die ESTRO auch in diesem Jahr ausgezeichnet organisiert.