Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Medizinischen Versorgungszentren für Strahlentherapie in Singen und Friedrichshafen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Einrichtung interessieren.

Die moderne Strahlentherapie wird schwerpunktmäßig bei Krebserkrankungen eingesetzt, ebenso bei degenerativen und entzündlichen Gelenkerkrankungen (z. B. Arthrose, Arthritis, Fersensporn, Tennisellenbogen). An unseren Praxisstandorten stehen optimal aufeinander abgestimmte Geräte der neuesten Generation zur Verfügung, mit denen hochpräzise Behandlungen durchgeführt werden können.

Seit 2007 sehen wir es als unsere Aufgabe, diese medizintechnischen Möglichkeiten in optimaler Weise für jeden einzelnen Patienten zu nutzen – auch in enger Abstimmung mit weiteren Fachrichtungen. An beiden Standorten sind wir Kooperationspartner in Organzentren für Brustkrebs, gynäkologische Krebserkrankungen, Darmkrebs und Prostatakrebs, die von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert sind. 

Auf den folgenden Seiten können Sie unsere Praxen näher kennenlernen. Bitte beachten Sie: Die Informationen auf dieser Webseite sollen die Arzt-Patienten Beziehung unterstützen, können sie aber keinesfalls ersetzen

Kontakt

Singen

Virchowstraße 10b
Telefon 07731 797 68-0

Friedrichshafen

Röntgenstrasse 12
Telefon 07541 603 37-0

Sprechzeiten:

Montag – Donnerstag von 08.00 – 16.00 Uhr

Freitag von 08.00 – 14.00 Uhr

Häufige Patientenfragen

Folgende Fragen werden von unseren Patienten häufig gestellt. Diese Informationen dienen als erste Anhaltspunkte. Für Ihre individuellen Anliegen sind wir im persönlichen Gespräch für Sie da. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Therapie.

Wie wirken Strahlen auf meinen Körper?

Die von unseren Geräten produzierte Strahlung stört die unkontrollierte Teilung von Tumorzellen. Diese sterben in der Folge ab. Gesunde Zellen verfügen über Reparaturmechanismen, mit denen sie sich von der Bestrahlung erholen können. Eine mehrwöchige Behandlung mit kleinen, täglichen Einzeldosen tötet also den Tumor ab, während das gesunde Gewebe geschont wird.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Die Strahlentherapie wirkt vor allem lokal. Je nach bestrahlter Körperregion und erforderlicher Strahlendosis können die Nebenwirkungen sehr unterschiedlich sein. So kommt es zu Haarausfall nur dann, wenn die Kopfhaut im Bestrahlungsfeld liegt (etwa bei der Behandlung von Hirnmetastasen). Trotz optimaler Bestrahlungstechniken ist es nicht möglich, das umliegende gesunde Gewebe komplett zu schonen. Eine zusätzliche medikamentöse Therapie (z.B. Chemotherapie) kann die Nebenwirkungen verstärken.

Im Aufklärungsgespräch erklären wir ausführlich, welche Nebenwirkungen bei Ihrer Behandlung auftreten können, wie man diese behandeln kann und wie Sie sich verhalten sollten. Meistens wird die Behandlung gut vertragen. Wenn Beschwerden auftreten, sprechen Sie uns bitte darauf an.

Wie soll ich mich während der Bestrahlung verhalten?

Während der Bestrahlung befinden Sie sich als Patient alleine im Therapieraum. Über eine Wechselsprechanlage und mehrere Kameras ist der Kontakt zum Personal jederzeit gewährleistet. Es ist wichtig, dass Sie ruhig in Position bleiben. Bei Bedarf kann die Behandlung unterbrochen und später fortgesetzt werden. Geben Sie uns hierzu ein vorher vereinbartes Zeichen.

Wie lange dauert die Bestrahlung?

Die reine Bestrahlungszeit beträgt in der Regel weniger als 2 Minuten. Bei der Ersteinstellung und bei Umstellungen kann es etwas länger dauern. Insgesamt befinden Sie sich ca. 10 Minuten im Bestrahlungsraum.

Wann weiß man, ob die Therapie geholfen hat?

Das ist abhängig davon, mit welcher Zielsetzung die Strahlentherapie durchgeführt wird.

Ist die Behandlung auf Heilung (Kuration) ausgerichtet, kann man erst nach mehreren Jahren auf der Grundlage unauffälliger Nachsorgeuntersuchungen feststellen, ob man das gewünschte Therapieziel erreicht hat.

Soll mit der Bestrahlung eine Besserung von Symptomen, z.B. eine Schmerzlinderung, bewirkt werden (Palliation), ist dies schon während oder in den Wochen nach Ende der Behandlung zu beurteilen.

Ärzteteam Singen

Prof. Dr. med. Johannes Lutterbach, MBA

Curriculum Vitae
  • 1988-1991 Studies in human medicine, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster
  • 1991-1994 Studies in human medicine, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
  • 1990-1994 Scholarship holder from the Konrad-Adenauer-Foundation 1995
  • Doctorate 1994-1999 Further training as a specialist, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg
  • 2000-2003 Senior Physician, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg 2003 Habilitation
  • 2003 Master of Business Administration (MBA) with a focus on Health Care Management
  • 2004-2006 Senior Consultant, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg
  • 2007 Establishment as a specialist in radiotherapy, Singen
  • 2007 Additional qualification in palliative medicine
  • 2009-2017 Member of the Board of the Professional Association of German Radiation Therapists
  • 2013-2020 FOCUS list of doctors in Germany: „Top physicians“ in the field of radiation therapy
  • Memberships in specialist societies:
    German Society for Radiation Oncology (DEGRO), European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO), American Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ASTRO), Professional Association of German Radiation Therapists (BVDST)

Dr. med. Susanne Bartelt

Curriculum Vitae
  • 1991-1994 Studies in human medicine, University of Hamburg
    1994-1998 Studies in human medicine, Albert-Ludwigs-University, Freiburg
  • 2000 Doctorate
  • 1998-2006 Further training as a specialist, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg
  • 2007 Additional qualification in psycho-oncology
  • 2006-2008 Senior Physician, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg
  • 2008 Establishment as a specialist in radiation therapy, Singen
  • 2016 Additional qualification in palliative medicine
  • Memberships in professional societies:
    German Society for Radiation Oncology (DEGRO), European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO), Professional Association of German Radiation Therapists (BVDST)

Dr. med. Stephan Hennings

Curriculum Vitae
  • 1983 State examination as a masseur and medical pool attendant
  • 1985-1991 Lymphatic drainage therapist at the Földi Clinic, Hinterzarten
  • 1991-1997 Studies in human medicine, Albert Ludwigs University, Freiburg
  • 1997 Additional qualification in client-centered interviewing
  • 1998 Doctorate
  • 1998-2001 Advanced training in neuroradiology and neurosurgery, University Clinic for Neurosurgery, Freiburg
  • 2001 -2007 Further training in radiation therapy, University Clinic for Radiation Medicine, Freiburg
    2007-2009 Further training as a specialist, department and practice for radiation therapy, Klinikum Fürth
  • 2009 Establishment as a specialist in radiation therapy, Singen
  • Memberships in specialist societies:
    German Society for Radiation Oncology (DEGRO), European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO), Professional Association of German Radiation Therapists (BVDST)

Ärzteteam Friedrichshafen

Dr. med. Mari Bjørnsgård-Riggenbach

Curriculum Vitae
  • Born in Norway
  • 1981-1982 Pharmacy studies, Eberhard Karls University, Tübingen
  • 1982-1989 Human medicine studies, Eberhard Karls University, Tübingen
  • 1991 Doctorate
  • 1989-1995 Further training as a specialist, University Clinic for Radiation Oncology, Tübingen
  • 1995-1997 Specialist, University Clinic for Radiation Oncology, Tübingen
  • 1997-2005 Senior Physician, Department of Radiation Therapy, Klinikum Konstanz
  • 2006 Senior Physician, Department of Radiation Oncology, Kantonsspital Münsterlingen (CH)
  • 2007 Establishment as a Specialist in Radiation Therapy, Singen
  • 2009 Change of practice: Specialist in Radiation Therapy, Friedrichshafen
  • Memberships in specialist societies:
    German Society for Radiation Oncology (DEGRO), European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO), German Cancer Society (DKG), Professional Association of German Radiation Therapists (BVDST)

Dr. med. Ursula Reichman

Curriculum Vitae
  • 1982-1988 Studies in human medicine, University of Tübingen
  • 1988 Doctorate
  • 1988-1994 Further training as a specialist in internal medicine, Medical University Clinic in Tübingen
  • 1994-1995 Worked as a specialist in internal medicine, at Medical University Clinic in Tübingen
  • 1995-2004 Further training as a specialist in radiotherapy
  • 1995-2009 Senior physician, University Clinic for Radiation Therapy, Tübingen
  • 2008 Additional qualification in palliative medicine
  • 2009 Establishment as a specialist in radiation therapy, Friedrichshafen
  • Memberships in professional societies:
    German Society for Radiation Oncology (DEGRO), German Cancer Society (DKG), European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO), Professional Association of German Radiation Therapists (BVDST) 2019 & 2020 FOCUS list of doctors in Germany: „Top physicians“ in the field of radiation therapy

Standort Singen

Virchowstraße 10b
D-78224 Singen/Hohentwiel

Telefon Anmeldung: +49 7731 797 68-0
Telefax Anmeldung: +49 7731 797 68-13

Standort Friedrichshafen

Röntgenstraße 12
D-88048 Friedrichshafen

Telefon Anmeldung: +49 7541 603 37-0
Telefax Anmeldung: +49 7541 603 37-13

Letzte Aktualisierung am 20. Juni 2024