INTENSITÄTSMODULIERTE RADIOTHERAPIE (IMRT)

Die Strahlentherapie ist ein Fach, in dem die Medizintechnik eine wichtige Rolle spielt. Durch den Einsatz modernster Verfahren können höhere Strahlendosen verabreicht werden, da das umliegende gesunde Gewebe besser geschont werden kann. Das Ergebnis: Bessere Heilungschancen, weniger Nebenwirkungen.

Wenn Sie das Dokument anklicken, vergrößert es sich! IMRT eines Tumors im Kehlkopf-Rachenbereich. Hochkonformale Dosisverteilung mit Aussparung gesunder Organe, wie z.B. dem Rückenmark.
IMRT eines Tumors im Kehlkopf-Rachenbereich

Ein solches Verfahren stellt die IntensitätsModulierte RadioTherapie (IMRT) dar. Es handelt sich um eine sehr aufwändige Planungs- und Applikationstechnik, die eine effektive Schonung wichtiger Organe, im oben gezeigten Beispiel des Rückenmarkes, erlaubt. Die Behandlungszeit verlängert sich für den Patienten dadurch jedoch nicht. Wir bestrahlen jährlich über 1.000 Patienten in IMRT-Technik.

LITERATURHINWEIS

Tang G et al: Comparing radiation using intensity-modulated beams, multiple arcs and single arcs. Int J Radiat Oncol Biol Phys 76:1554-1562, 2010.

LETZTE AKTUALISIERUNG DIESER SEITE

17. April 2014